Forum des TSV Iggelheim 1884 e. V.


 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

TSV II - TS Rodalben



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Handball
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stormorizm




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 47
Wohnort: Böhl-Iggelheim

BeitragVerfasst am: 02.12.2009, 12:47    Titel: TSV II - TS Rodalben Antworten mit Zitat

Nur Punktebilanz stimmt nach dem Zittersieg - TSR zittert sich zum neunten Sieg


Handball: TS Rodalben quält sich beim Tabellenletzten

Die TS Rodalben war als ungeschlagener Spitzenreiter der Handball-Verbandsliga mit der Favoritenbürde zum Spiel beim Tabellenletzten TSV Iggelheim II angetreten. Die Bürde war aber so groß, dass sich die Rodalber unerwartet schwer taten und beim Schlusslicht nur knapp an einer Niederlage vorbei schrammten. Am Ende hieß es 34:32 (15:16) für die konditionell bessere Mannschaft von Trainer Peter Spitzer und die TSR strahlt an der Spitze mit 18:0 Punkten in ihrer weißen Weste.

„Wir wussten, dass wir sie nicht unterschätzen dürfen und da Iggelheim nicht wie ein Tabellenletzter spielte, taten wir uns schwer", versuchte TSR-Abteilungsleiter Manfred Köllermeyer zu erklären, warum Rodalben nicht zu seinem Spiel gefunden hat.

Das muss gewonnen werden, hieß es vor der Begegnung, aber das war leichter gesagt, als getan. Das Zielwasser wirkte nicht, es war nicht Fisch und nicht Fleisch, was die Spieler auf das glatte Parkett brachten. Es waren in erster Linie Einzelaktionen von Johannes Matheis und Johannes Majer, aber kein zusammenhängendes Spiel.

Es war nicht effektiv, was im Angriff lief und die Abwehr stand auch neben sich. Die Gastgeber hatten keinen Respekt, führten mehrmals wie beim 4:2 und 9:7, ehe die TSR wieder ausglich zum 4:4 und 10:10. Das Spiel setzte sich über 13:11 und den 15:15-Ausgleich fort, ehe die Gastgeber mit einer nie erwarteten 16:15-Führung in die Pause gingen.

Im zweiten Durchgang das 17:16 und dann endlich mal die TSR in Führung beim 20:17, die jetzt Iggelheim zum 20:20 ausglich. Unnötige Lücken in der Deckung nutzten die Iggelheimer zu fünf Toren in Folge zum 22:20 und 23:21. In der Schlussphase fanden die Rodalber noch gerade rechtzeitig zu ihrem Spiel. Einen 27:29-Rückstand drehte die TSR zur eigenen 32:29-Führung.

Der Abwehrversuch von Florian Christ, als ein Gegenspieler an ihm vorbei wollte, landete nach Angaben des Schiedsrichter-Ehepaares Schwibinger im Gesicht und Christ sah in der 55. Minute die rote Karte.

Iggelheim hatte sich, trotz vieler Zeitstrafen, auf 32:33 herangekämpft, aber dem Team war die fehlende Kraft anzumerken. Sie gaben sich aber nicht geschlagen. Noch 15 Sekunden waren zu spielen, die TSV-Mannschaft ging über zur offenen Deckung, um noch den Ausgleich zu erzielen, aber bis sie geordnet waren, hatte sich Kevin Hauck an der Seite vorbei gemogelt, wurde von Johannes Matheis angespielt und verwandelte zum 34:32-Endstand.

Die sonst übliche Zeit des viertelstündigen Abtastens wurde von den Rodalbern auf eine Dreiviertelstunde ausgedehnt. Sie kamen erst in den letzten zehn bis zwölf Minuten in der zugigen Halle auf Betriebstemperatur. Gerade die Außenpositionen waren in der Abwehr und im Angriff anfällig. Im Tor bot Angelo Seelinger wieder eine gute Leistung. In der zweiten Hälfte kam Lukas Seitz zum Einsatz, ihm war aber der Trainingsrückstand noch anzumerken.

Weil Eric Andre nicht dabei war, spielte Felix Weishaar auch im Angriff und erzielte fünf Tore. Mit seinem kurzen Anlauf und seinem Stemmschritt schraubte er sich hoch. Bemerkenswert diesmal, dass er nur einmal zwei Minuten erhielt. (kly)

TSR: Seelinger, L. Seitz - P. Seitz (1), Christ (5/2), F. Hauck (3), Majer (7), Matheis (10/2), Bold (1), K. Hauck (2), Weishaar (5) Von PZ-Mitarbeiter Wolfgang Klys



TSR zittert sich zum neunten Sieg

BÖHL-IGGELHEIM. Nur knapp sind die Handballer der TS Rodalben an ihrer ersten Saisonniederlage vorbeigeschrammt. Der Verbandsliga-Spitzenreiter gewann am Sonntagabend beim Tabellenletzten TSV Iggelheim II nach 28:29-Rückstand noch mit 34:32 (15:16) und verteidigte so mit jetzt 18:0 Zählern seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf Offenbach II.

„In der ersten Halbzeit war es ein ganz schlechtes Spiel unserer Mannschaft', berichtet TSR-Betreuer Hubert Matheis, „glasklare Möglichkeiten und viele Tempogegenstöße wurden leichtsinnig vergeben'. Die zweite Hälfte begann besser für den Liga-Primus. Aus dem 15:16 wurde ein 20:17. Doch Zeitstrafen für Johannes Matheis und Florian Christ ließen Iggelheim wieder ins Spiel kommen (20:22). Matheis: „Erst ab der 55. Minute wurde bei uns endlich Handball gespielt und der nötige Druck aufgebaut.' Kevin Hauck war es vorbehalten, Sekunden vor Schluss mit seinem zweiten Tor die Nerven zu beruhigen und den Sieg sicherzustellen.

http://www.turnerschaft-rodalben.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Handball Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge TS Rodalben - TSV Stormorizm Handball 3 20.12.2009, 23:26

Tags
Alben, Bands, NES, Spiele, USA



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz