Forum des TSV Iggelheim 1884 e. V.


 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bericht TG Oggersheim



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Handball
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
De Döme




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 24.07.2006
Beiträge: 7
Wohnort: ---Igglem---

BeitragVerfasst am: 10.03.2009, 13:28    Titel: Bericht TG Oggersheim Antworten mit Zitat

Rückblick auf das Spiel der MSG TG Oggersheim/ASV Ludwigshafen 1 beim TSV Iggelheim (26:22).
So, nachdem ich mich als Zuschauer etwas von dem Spiel erholt habe, hier mein Bericht: In Anbetracht der Tabellensituation äußerst unglückliche Niederlage der MSG beim klaren Favoriten aus Iggelheim.
1. Halbzeit: Die MSG begann das Spiel furios, wie man es schon lange nicht mehr von ihr gesehen hatte. Die Gastgeber wurden zunächst regelrecht überrumpelt, bereits nach 9 Minuten stand es 1:7 für die MSG. Hinten hielt Ragnar Vollbrecht sein Tor sauber (hatte dabei auch ein paarmal Glück) und vorne erzielte Marc Zehe mit seinen ersten fünf Versuchen gleich fünf Tore. Beim 6:9 (15. min.) kamen die Gastgeber zwar wieder etwas näher, die MSG zeigte aber weiter ein druckvolles Angriffsspiel und baute ihre Führung sogar bis auf sieben Tore aus (6:13, 20. min.). Den gefährlichsten Torschützen des TSV, Axel Willbrandt, hatte man bis dahin ganz gut im Griff. Danach vergab die MSG aber einige freie Chancen gegen den neu eingewechselten Torhüter der Iggelheimer, so dass diese wieder etwas herankamen (10:14, 28. min.). Mit einem vor dem Spiel so jedenfalls nicht zu erwartenden 10:15 für die MSG ging es dann in die Pause.
2. Halbzeit: Diesmal kamen die Gastgeber besser aus den Kabinen, innerhalb weniger Minuten machten sie durch Tore aus dem Rückraum das Spiel wieder offen (14:16, 36. min.). Plötzlich schien bei der MSG das Nervenflattern zu beginnen, vorne lief jetzt nicht mehr viel, einige Ballverluste bzw. technische Fehler MSG wurden vom TSV jetzt konsequent "bestraft". Beim 15:18 (38. min.) war die MSG das letzte mal noch deutlicher vorne, als danach mehrere Bälle aus dem Rückraum verworfen wurden, verkürzten die Gastgeber auf 17:18. Insbesondere Axel Willbrandt hatte sich jetzt warmgespielt und war nicht mehr zu halten, mit seinen beiden Toren zum 19:19 (40. min.) stand das Spiel jetzt endgültig auf der Kippe. Markus Leister gelang zwar noch einmal das 19:20, kurz danach glichen die Iggelheimer aber aus und gingen kurz danach erstmals selbst in Führung (21:20. 53. min.). Nach dem erneuten Ausgleich durch Zehe (21:21, 54. min.) waren dann aber endgültig die Gastgeber am Drücker, innerhalb von vier Minuten schafften sie die Vorentscheidung zum 25:21 (58. min.). Der MSG gelang in dieser entscheidenden Phase im Angriff gar nichts mehr, der Torhüter des TSV hatte sich jetzt hervorragend auf die Würfe eingestellt bzw. dise verfehlten das Tor. Zudem hatte die MSG in der Schlussphase auch mehrmals "Pech" mit Schiedsrichterentscheidungen. So brachte ein umstrittener Siebenmeter die MSG beim 23:21 erstmals deutlicher ins Hintertreffen (57. min.). Nach dem 25:21 war das Spiel für die MSG verloren.
Das fiel auf: In der ersten Halbzeit zeigte die MSG, dass sie doch noch einen schönen und erfolgreichen Handball spielen kann. Leider konnte sie diese Form nicht in die 2. Halbzeit übertragen, man machte die Gastgeber wieder stark. Schade auch, das die Superleistung von Ragnar Vollbrecht, der trotz einer Ellenbogenverletzung bis fast zum Schluss durchhielt, nicht mit einem Sieg belohnt wurde. Speziell in der ersten Hälfte brachte er die Schützen des TSV immer wieder zur Verzweiflung, zur Halbzeit standen bei 10 Toren 17 gehaltene Bälle auf seinem Konto (zum Spielende waren es bei 26 Toren noch 31 gehaltene Bälle!). Den Unterschied machte mal wieder Axel Willbrandt aus: Während er in der 2. Halbzeit "heisslief", scheiterten die in der 1. Hälfte noch so erfolgreichen Rückraumschützen der MSG jetzt immer wieder an der jetzt kompakter stehenden Abwehr oder mit relativ harmlosen Bällen am Torhüter, nur sieben Tore in einer Halbzeit reichen dann halt nicht zum Sieg. Die Aussen wurden diesmal relativ selten eingesetzt, kein einziger Tempogegenstoss.

Die Mannschaft:

Vollbrecht, Bott (60. min.)

Senk 7, Zehe 7, Danecker 2, Kirsch 2, Weisser 2, Leister 1, Schmitt 1, Hof, Hutzelmann, Pflüger, Senninger, Wack.

Siebenmeter:

MSG: 1x (fehl durch Wack)
TSV: 4x (3x verwandelt, 1x gehalten von Vollbrecht)

Zeitstrafen:
MSG: 5x (Kirsch 2x, Leister 1x, Senninger 1x, Wack 1x)
TSV: 2x

Wolfgang Schneider
_________________
Laafe losse!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Handball Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Oggersheim - TSV Stormorizm Berichte 0 12.11.2007, 20:25

Tags
Spiele



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz