Forum des TSV Iggelheim 1884 e. V.


 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Vorbericht Pokal-Halbfinale TSV Iggelheim vs. TuS KL-Dansenb



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Berichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
83




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 33
Wohnort: Böhl-Iggelheim

BeitragVerfasst am: 03.04.2008, 07:16    Titel: Vorbericht Pokal-Halbfinale TSV Iggelheim vs. TuS KL-Dansenb Antworten mit Zitat

TSV Iggelheim morgen im Pokal-Halbfinale
HANDBALL: Gegner ist TuS KL-Dansenberg


BÖHL-IGGELHEIM. Erstmals in seiner Vereinsgeschichte winkt dem Handball-Pfalzligisten TSV Iggelheim der Einzug ins Finale des Pfalz-Pokals. Nur noch ein Sieg fehlt der Mannschaft von Trainer Manfred Müller, um am 1. Mai das Endspiel zu erreichen.


Zunächst gilt die ganze Konzentration auf das morgige Halbfinale gegen den Spitzenreiter der Pfalzliga und Ligakonkurrenten, den TuS Kaiserslautern-Dansenberg, der überraschend im Viertelfinale den Regionalligisten TV Hochdorf aus dem Rennen warf (20 Uhr, Wahagnis-Halle).


„Die Jungs wollen ins Endspiel und gehen auch mit einer zusätzlichen Portion Selbstvertrauen in diese Partie", sagt TSV-Abteilungsleiter Roland Bruckert. Zugleich erwartet der Iggelheimer Handball-Chef nach vielen Jahren wieder ein volles Haus in der Wahagnis-Halle. „Mit der Unterstützung unseres Publikum sollte uns die Sensation gelingen", hofft Bruckert.


Auf dem Weg ins Halbfinale warf die Sieben um den Ex-Junioren-Nationalspieler und des letztjährigen Zweitliga-Akteurs Axel Wilbrandt (TSG Friesenheim, SG Leutershausen, HG Oftersheim-Schwetzingen) den TSV Kuhardt (31:22), die SG Albersweiler/Hauenstein/Ranschbach (27:26) und den TV Thaleischweiler (37:2Cool aus dem Rennen. Kein Wunder, dass Trainer Manfred Müller auch in der morgigen Begegnung wieder auf die Wurfstärke des gebürtigen Friesenheimers setzt. Dazu kommt, dass dem TSV Iggelheim in der laufenden Saison noch ein Sieg gegen den Aufstiegsfavoriten fehlt. Während die Müller-Sieben im Hinspiel in eigener Halle mit 26:28 unglücklich die Punkte abgab, gelang dem Team am 19. Januar in der Westpfalz mit 25:25 immerhin ein Remis.


„Die Jungs sind heiß, auch wenn es wieder eine sehr schwere Aufgabe werden wird. Vielleicht haben wir im Pokal mehr Glück", hofft Müller auf einen Sieg und den Einzug ins Pfalz-Pokal-Finale. (wij)

Quelle:
Verlag: DIE RHEINPFALZ
Publikation: Ludwigshafener Rundschau
Ausgabe: Nr.78
Datum: Donnerstag, den 03. April 2008
Seite: Nr.22
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stormorizm




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 47
Wohnort: Böhl-Iggelheim

BeitragVerfasst am: 03.04.2008, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem die Aprilscherze gemacht sind, wird es am Freitagabend wieder Ernst für den TuS. Um 20 Uhr steigt in der Wahagnishalle in Iggelheim das Halbfinale im Pfalzpokal. Der Sieger der Partie trifft am 1. Mai im Finale auf den schwächelnden Regionalligisten Offenbach.

Alle Mann an Bord kann der TuS vermelden für das dritte Duell zwischen den ersten Mannschaften des TuS und des TSV Iggelheim in dieser Runde. In der regulären Saison konnte die Sieben der Trainer Volker Seitz und Hartwig Rheinhardt in Iggelheim einen 28:26-Auswärtssieg landen, zuhause gab man allerdings im Januar den ersten Punkt in dieser Spielzeit ab und musste sich mit einem 25:25-Unentschieden begnügen.

Dadurch hat der TuS natürlich noch was gut zu machen gegen die Iggelheimer Gastgeber, die zuletzt im Nachholspiel in der Pfalzliga Ruchheim nur mit einem Tor bezwingen konnten. Die Mannschaft, vor der Saison hoch gehandelt, blieb klar hinter den Erwartungen zurück und belegt derzeit in der Pfalzliga nur den sechsten Tabellenplatz. Der Pokal ist für Iggelheim also die letzte Möglichkeit das Jahr 2008 noch positiv abzuschließen.

Dem hat der TuS natürlich was entgegen zu setzen, das Pokalfinale in der Haßlocher Pfalzhalle am 1. Mai ist für den Pfalzpokalsieger von 2006 bereits zum Greifen nahe. Nach dem Erfolg gegen den Regionalligisten Hochdorf fährt man natürlich mit breit geschwellter Brust nach Iggelheim, nebenbei möchte man natürlich belegen, dass man zurecht frühzeitig Meister der Pfalzliga geworden ist. Anpfiff der Begegnung ist um 20:00 Uhr.

Quelle: http://www.tus-dansenberg.de/handball/index.php?seite=readmore&news_id=107&page=1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Berichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Vorbericht Pokal TSV vs. TV Hochdorf 83 Berichte 0 16.12.2008, 12:00
Keine neuen Beiträge Vorbericht HSG Eckbachtal vs. TSV Igg... 83 Berichte 0 08.02.2008, 15:40
Keine neuen Beiträge Pokal Viertelfinale 83 Handball 2 15.01.2008, 13:08
Keine neuen Beiträge Vorbericht SG Wernersberg Annweiler –... Nicic Berichte 0 20.04.2007, 12:32
Keine neuen Beiträge HSG Eckbachtal-TSV Iggelheim Vorbericht Nicic Berichte 0 26.01.2007, 08:44



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz