Forum des TSV Iggelheim 1884 e. V.


 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

TSV-MSG



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Berichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nicic




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beiträge: 5
Wohnort: high-village

BeitragVerfasst am: 28.02.2008, 12:16    Titel: TSV-MSG Antworten mit Zitat

Hallo, Oggersheimer Handballfreunde!
Am kommenden Sonntag, den 02.03.2008 um 18:00 Uhr, müssen wir beim TSV Iggelheim antreten, der am vergangenen Sonntag beim HSC Frankenthal ein letztendlich glückliches Unentschieden in letzter Minute erreichte. Die Mannschaft von Manfred Müller konnte in der laufenden Saison trotz des hochkarätigen Zugangs aus der zweiten Bundesliga, Axel Wilbrandt, nur in wenigen Spielen überzeugen. Trotzdem zählt die Mannschaft des TSV zu den routiniertesten und erfahrensten der Liga, die immer für positive Schlagzeilen gut ist. Aber auch wir mussten am letzten Wochenende in der "ungeliebten" Adolf-Diesterweg-Schule mit einem total unbefriedigendem Unentschieden zufrieden sein. Obwohl wir unseren Gegner, die SG Bellheim-Ottersheim-Zeiskam, nahezu das ganze Spiel beherrschten, gelang es unserer "Rumpftruppe" nicht, in den letzten zwei Minuten einen Viertorevorsprung über die Zeit zu "retten". Schade, die Mannschaft hätte den Sieg verdient, gut fürs eigene Selbstvertrauen und für die kommenden, schweren Aufgaben.

Aber nachtrauern bringt nichts, wir müssen nach vorne schauen und uns auf den nächsten Gegner konzentrieren.
Der TSV Iggelheim spielt aus einer aggressiven 5:1-Deckung mit erster und zweiter Welle schnell nach vorne und geht dann in Kreuzbewegungen über, um vorrangig ihren Haupttorschützen, Axel Wilbrandt, ins Spiel und zum erfolgreichen Torwurf zu bringen. Auf diese schnellen Übergänge müssen wir uns einstellen, um nicht gleich am Anfang ins Hintertreffen zu geraten. Die Außenverteidiger agieren bekanntermaßen offensiv und erschweren damit einen kontrollierten Spielaufbau. Ein kompakter Mittelblock komplettiert die Abwehr vor zwei erfahrenen Torhütern.
Die Mannschaft von Manfred Müller bevorzugt im Angriff die gewohnte 3:3-Formation mit einfachen Kreuzbewegungen und Übergängen auf zwei Kreisläufer. Trotzdem stellt die rechte Angriffsseite mit Axel Wilbrandt den "durchschlagkräftigsten" Mannschaftsteil, dessen Wirkungskreis es einzuengen gilt, ohne dabei die anderen Angreifer zu "vernachlässigen". Auch die überraschenden Kreisanspiele stellen eine weitere effektvolle Angriffsvariante des TSV dar. Alles in allem gesehen erwartet uns in Iggelheim eine schwere Auswärtsaufgabe.

Obwohl sich unsere Mannschaft in den letzten beiden Spielen – entgegen vieler pessimistischen Erwartungen im Umfeld – als kampf- und willensstarkes Team präsentiert hat, müssen und wollen wir in Iggelheim mit der Einstellung und dem Willen weiter kämpfen, welche uns in diesen Spielen den (Teil-)Erfolg gebracht haben, ungeachtet unserer Personalmisere. Deshalb heißt es einmal mehr: "60 Minuten lang als Team auftreten, mit Selbstvertrauen spielen und den Willen zeigen, gewinnen zu wollen! Und den SPASS am Handballspielen nicht vergessen!"

Ich hoffe, dass unsere dezimierte Mannschaft auch das dritte Spiel in Folge mit dem gleichen Elan angeht wie die Spiele in Dannstadt und in der ADS. Dann braucht uns als Offizielle und Ihnen als mitgereiste Anhänger und Handballfreunde der MSG nicht bange sein vor diesem Spiel, welches uns in der diesjährigen, positiven Entwicklung der Mannschaft nur weiterbringen kann – unabhängig vom Spielausgang.

Wir wünschen uns natürlich– wie in den bisherigen Auswärtsspielen immer – auch, dass einige Oggersheimer und Ludwigshafener Handballfreunde uns in Iggelheim lautstark und fair, auch gegenüber dem Gastgeber und den Schiedsrichtern, unterstützen. Wir brauchen diese Unterstützung wie in jedem Spiel, besonders dann, wenn’s nicht so läuft, wie’s soll.

Auf jeden Fall werden wir wieder alles daran setzen, ein gutes Spiel abzuliefern und Sie, liebe Zuschauer und Handballfreunde, nicht zu enttäuschen.


Also dann, bis Sonntag, 18:00 Uhr in Iggelheim – wir seh’n uns,


mit sportlichem Gruß

Horst Senk
_________________
Weg vorne!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stormorizm




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 47
Wohnort: Böhl-Iggelheim

BeitragVerfasst am: 03.03.2008, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Rückblick auf das Spiel der MSG TG Oggersheim-ASV Ludwigshafen 1 beimTSV Iggelheim (28 :25).
Chancenlos war die MSG beim Lokalrivalen TSV Iggelheim, gegen den man im Hinspiel noch ein glückliches Unentschieden erreicht hatte. Diesmal fehlten "nur" Christian Kirsch und der noch für dieses Spiel gesperrte Timo Senk, Ragnar Vollbrecht kehrte wieder ins Tor zurück.
1. Halbzeit: Von Beginn an tat sich die MSG besonders im Angriff sehr schwer. Während die Gastgeber ein Tor nach dem anderen markierten, vergab die MSG in den Anfangsminuten mehrere freie Chancen (darunter einen Siebenmeter) und brachte die Iggelheimer damit gleich auf die Siegesstraße. Nach 9 Minuten stand es bereits 6:2 für die Hausherren, nach 15 Minuten dann 8:4. Die MSG verkürzte zwar noch einmal durch einen schönen von Sascha Pflüger verwandelten Kempatrick zum 8:5 (16. min.), danach aber häuften sich wieder die Fehlanspiele und Ballverluste, so dass sich der TSV bereits vorentscheidend auf 12:5 absetzen konnte (24. min.). Erst Martin Senninger zum 12:6 beendete durch einen Tempogegenstoß die fast 10-minütige Torflaute. Ragnar Vollbrecht löste nach dem 13:6 (25. min.) Thilo Striegnitz im Tor der MSG ab. Bis zur Pause blieb die MSG ihrem Spiel treu: Technische Fehler und Ballverluste in Serie nahmen die Gastgeber dankend an, und erhöhten ihren Vorsprung sogar bis auf neun Tore (15:6, 27. min.). Mit dem Treffer von Marc Zehe zum 15:7 ging es dann in die für die Oggersheimer Zuschauer deprimierende Pause.
2. Halbzeit: Nach der "Katastrophenhalbzeit" fand die MSG jetzt etwas besser ins Spiel, zumindest gelangen ihr jetzt wieder regelmäßige Tore. Zudem bot Ragnar Vollbrecht im Tor jetzt eine starke Leistung und ließ die Gastgeber damit nicht noch weiter davonziehen. In der Folge wechselten sich beide Mannschaften im Toreschießen ab, der Abstand pendelte stets zwischen sieben und acht Toren. Beim 21:15 durch Danecker war man dann mal wieder bis auf sechs Tore heran, die Differenz pendelte nun zwischen sechs und sieben Toren. Besonders Axel Willbrandt, den die MSG nie in den Griff bekam, sorgte mit seinen Treffern immer wieder für einen beruhigenden Abstand aus Iggelheimer Sicht. (Dabei halfen aber auch die Schiedsrichter noch leicht mit, indem sie drei umstrittene Siebenmeter für die Hausherren hintereinander gaben, was zu einer Zeitstrafe gegen Trainer Horst Senk wegen Reklamierens führte). Das ging so bis zum 27:20 (57. min.). Erst in den letzten Minuten wurden die Iggelheimer, die nun ihre 2. Garnitur auf dem Feld hatten, noch etwas nachlässig und ermöglichten damit der MSG, das Ergebnis noch ein bisschen freundlicher zu gestalten. Den letzten Treffer zum 28:25 markierte Marc Zehe in letzter Sekunde.

Das fiel auf:
Besonders in der 1. Halbzeit katastrophales Angriffsspiel gegen die aggresive 5-1-Deckung der Iggelheimer. Einige Akteute schienen total von der Rolle zu sein, der gute Torwart der Hausherren wurde mit halbhohen Bällen regelrecht eingeschossen. Viele Ballverluste durch technische Fehler. Erst in der 2. Halbzeit zeigte die Mannschaft phasenweise, dass sie auch einen guten Handball spielen kann. Wieder etliche vergebene Siebenmeter in entscheidender Phase. Torwart Ragnar Vollbrecht bewahrte die MSG mit seinen Paraden vor einem noch höheren Rückstand.

Quelle: http://www.tg-oggersheim.de/handball/53637698410e06001/0187fd927c130d25e/50520895bd1113e05/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
83




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 33
Wohnort: Böhl-Iggelheim

BeitragVerfasst am: 03.03.2008, 16:49    Titel: Bericht Rheinpfalz Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Berichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz