Forum des TSV Iggelheim 1884 e. V.


 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

TSV Iggelheim - HSC Frankenthal



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Berichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stormorizm




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 47
Wohnort: Böhl-Iggelheim

BeitragVerfasst am: 04.11.2007, 23:56    Titel: TSV Iggelheim - HSC Frankenthal Antworten mit Zitat

Hier der angekündigte Bericht von der Homepage von Speyer-Aktuell:

TSV Iggelheim in der Handball-Pfalzliga auf dem Weg nach oben - 28:23-Sieg nach holprigem Start gegen HSC Frankenthal


Die etwa 250 Zuschauer des Handballspiels der Pfalzliga am Sonntag Abend in der Böhl-Iggelheimer Wahagnieshalle zwischen dem Einheimischen TSV Iggelheim und der HSC Frankenthal rieben sich verwundert die Augen, denn die Gäste starteten furios und gingen blitzschnell mit 3:0 in Führung. Bestimmt hatten einige nach dem schlechten Saisonstart mit bisher nur drei Punkten in fünf Spielen wieder die schlimmsten Befürchtungen, dass es nach dem Auswärtssieg vor einer Woche in Wörth gegen die in der Tabelle deutlich höher stehenden Frankenthaler eine weitere Pleite geben könnte.

Aber es kam alles ganz anders, denn Trainer Manfred Müller zog beim Stand von 2:5 die Notbremse oder – wie er es ausdrückte – er weckte seine Mannen auf. Danach waren die Hausherren wie ausgewechselt. Plötzlich wurde in der Abwehr konsequenter gedeckt und im Angriff sich agressiver durchgesetzt. Tor auf Tor kämpften sie sich heran, und nach einer Viertelstunde konnte Iggelheim zum 7:7 ausgleichen. Drei Minuten später ging der TSV durch ein Tor von Dennis Schmitt zum ersten Mal in Führung, die in der Folgezeit, vor allem durch zwei weitere Schmitt-Tore, kontinuierlich ausgebaut wurde.

Als kurz vor der Halbzeit die Frankenthaler noch mit dem Schiedsrichter diskutierten, führte die TSV-Mannschaft einen Freiwurf schnell aus, und mit dem Pausensignal konnten sie auf 13:8 erhöhen.

Mit dem doch komfortablen Fünf-Tore-Vorsprung im Rücken setzten die Iggelheimer, bei denen Ex-Bundesligist Axel Wilbrandt nach einer Verletzungspause wieder in der Mannschaft und mit sieben Treffern erfolgreichster Iggelheimer Torschütze war, auch spielerische Akzente. Da wurde sicher kombiniert, die Zuspiele passten, und die Torwürfe wurden meist erfolgreich abgeschlossen, sodass man nach etwa 45 Minuten mit acht Toren führte. Torhüter Dirk Schatek lief zu hervorragender Form auf, brachte die Frankenthaler mit seinen Paraden fast zur Verzweiflung und war ein zuverlässiger Rückhalt für seine Mannschaft.

Einen Bruch im Iggelheimer Spielfuß gab es, als Florian Sturm eine zweiminütige Strafe abbüßen musste. Plötzlich witterten die Frankenthaler wieder Morgenluft. "Da geht noch was", munterten die HSC-Fans ihre Mannschaft auf, und tatsächlich nutzen die ihre zahlenmäßige Überlegenheit zu zwei Toren. Das Spiel wurde in den letzten Minuten etwas zerfahren, die Iggelheimer wirkten unkonzentriert, aber am Ende schaukelten sie einen wichtigen 28:23-Sieg nach Hause. (ks) Fotos: ks

Quelle: http://www.aktuell-sport.de/html.php/modul/Article/op/read/nid/10004/rub/56
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicic




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beiträge: 5
Wohnort: high-village

BeitragVerfasst am: 05.11.2007, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin begeistert!

Endlich wieder aktuelle Berichterstattung zu Iggelheimer Spielen..oder war das nur einmalig..?
_________________
Weg vorne!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sheriff
Administrator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 05.11.2007, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nicic




Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beiträge: 5
Wohnort: high-village

BeitragVerfasst am: 06.11.2007, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Lokal-Rheinpfalz
Eine gute Viertelstunde reicht nicht
HANDBALL: HSC kassiert erste Auswärtsniederlage - Zu viele Fehler

IGGELHEIM. Mit 23:28 (8:13) verlor der HSC Frankenthal beim TSV Iggelheim in der Handball-Pfalzliga und kassierte somit die erste Auswärtsniederlage der Saison. Eine gute Viertelstunde war zu wenig, um wenigstens einen Zähler mitzunehmen.

„Wir haben den Gegner in der ersten Viertelstunde unter Druck gesetzt. Sogar mein Iggelheimer Trainerkollege hat mir nach dem Spiel gestanden, dass er es mit der Angst zu tun bekam", blickte HSC-Trainer Hans-Jürgen Schuler auf die guten Anfangsminuten seiner Mannschaft zurück.

Die Frankenthaler hatten die knappe Heimniederlage gegen Ottersheim offensichtlich vergessen und sie gingen effizient mit ihren Torchancen um. Mit 5:2 lag der HSC in der 8. Minute vorne. Besonders gut klappte die Deckung von TSV-Torjäger Axel Wilbrandt durch das HSC-Duo Jens Wahl und Carsten Leßmann. Das schmeckte dem Iggelheimer Trainer gar nicht, und er nahm bereits vor der 10. Minute eine Auszeit. Nach der Spielunterbrechung konnte der HSC zwar noch auf 6:2 (10.) erhöhen, doch danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und konnten mit 8:7 (15.) in Führung gehen. Die Verbundbewachung des Iggelheimer Torjägers Wilbrandt wurde nachlässiger, da Wahl auf der Mitte-Halb-Position aushelfen musste. So ergab sich in der HSC-Defensive eine Lücke, die Wilbrandt nutzte und mit sieben Treffern bester Torschütze des Spiels wurde. Bis zum Halbzeitpfiff gelang dem HSC kein einziges Tor aus einer Spielsituation mehr, nur noch ein Siebenmeter zum 8:13-Halbzeitstand.

Nach der Pause wurde das Frankenthaler Spiel nicht besser. An einen Ausgleich war nicht zu denken. Zwar verkürzte der HSC auf 11:15 (37.), lag jedoch kurze Zeit später mit 13:20 im Hintertreffen (45.). „Besonders den erfahrenen Spielern unterliefen bei Tempogegenstößen Fehler", ärgerte sich Schuler. Seine Mannschaft habe beim 17:26 (50.) „fast vor einer Selbstaufgabe gestanden". In den Schlussminuten verkürzte der HSC auf 21:27 (57.), aber am Ende war es doch nur Ergebniskosmetik. „Es hätte knapper ausfallen können, aber einen Zähler hätten wir nicht verdient gehabt. Eine gute Viertelstunde reicht eben nicht aus", räumte Schuler ein. (mwb)

SO SPIELTEN SIE

HSC: Ludwig - Leßmann (5/1), Kuberka (5/3), Nagel (4), Germann (2), Wahl (2), Romahn (1), Konrad (1), Trendler (1), Müller (1), Dost (1), Kanzok, Vorobetc

Zeitstrafen: 2/0 - Beste Spieler: Wilbrandt, Hartmann, Hubach - Ludwig - Zuschauer: 250 - Schiedsrichter: Pfister/Rempel (Wörth/Annweiler).
_________________
Weg vorne!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Berichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge TSV Iggelheim - HSC Frankenthal Nicic Berichte 0 28.03.2007, 15:06
Keine neuen Beiträge Pressebericht Spielabsage TSV Iggelhe... bruckert Berichte 2 04.02.2007, 11:04
Keine neuen Beiträge HSC Frankenthal - TSV Iggelheim bruckert Berichte 0 10.10.2006, 07:56



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz